Mairena

…unser Bonarda-Spezialist“

Die Mairena Weine gibt es zwar erst seit dem Jahr 2005, jedoch reichen die Wurzeln dieses wahrhaft beeindruckenden Familienprojekts bis in die frühen 50er Jahre zurück. Damals begaben sich Gabriel und Rosario Blanco auf die Flucht vor der Franco Herrschaft in Spanien und machten sich auf die Suche nach einem besseren Leben in Südamerika. Ihr neues Leben fanden sie in Mendoza, Argentinien! Nach einigen Jahren der tüchtigen Arbeit auf fremden Bauernhöfen und Gütern, waren sie im Jahre 1966 in der Lage sich ihr erstes eigenes Stück Land zu kaufen. Dieses befindet sich in Lujan de Cuyo, einer Region, die ideale Voraussetzungen für die Kultivierung qualitativ hochwertiger Rebsorten bietet und daher heute als die „Wiege des Malbecs“ in Argentinien bekannt ist. Im Jahre 1988 folgten dann ihr Sohn Gabriel junior mit dessen Ehefrau Monica dem elterlichen Unternehmergeist und fügten dem Familienbesitz weitere sorgfältig ausgewählte Landstücke hinzu; heute sind die Blancos im Besitz von insgesamt 380 Hektar. 54 davon sind einerseits mit einer kleinen Menge an Tafeltrauben und andererseits mit verschiedensten Rebsorten bepflanzt: Malbec, Bonarda, Cabernet Sauvignon, Tempranillo, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Chenin Blanc.

Da man von früh an bereits das große Potential für die Premiumweinerzeugung in Lujan de Cuyo und Umgebung erkannte, konzentrierte man sich von Anfang an auf die strikte Ertragsreduzierung im Weinberg und machte sich die idealen klimatischen Bedingungen zu Nutze (karger Boden, trockenes Klima, viel Sonne, Höhe). Die Tatsache, dass jeder einzelner Hektar mit Antihagel-Netzen überspannt ist und dass man seit Jahren mit moderner Tröpfchen-Berieselung im Weinberg arbeitet, zeigt, dass die Familie Blanco nichts dem Zufall überlässt. Von der detaillierten und der qualitativ einwandfreien Arbeit waren auch sämtliche Top Kellereien des Landes überzeugt und kaufen seit jeher die gesamte Traubenproduktion der Familie. Im Jahr 2005 trafen die Blancos nun die Entscheidung, einen weiteren Schritt zu gehen und ihre eigene Familienmarke auf den Markt zu bringen. Dies war die Geburtsstunde der Weinserie MAIRENA. Dieser wunderschöne weibliche Name ist für die Großfamilie seit Jahren von Bedeutung, denn vor 13 Jahren wollten Gabriel und Monica ihre jüngste Tochter Mairena nennen, jedoch wurde dieser Name damals vom Staat nicht anerkannt. Nun kam der Name wieder zum Vorschein.

Heute gibt es 3 MAIRENA Rebsortenweine: Malbec, Bonarda und Sauvignon Blanc. Diese stellen 20% der Gesamtproduktion dar. 80% des Leseguts werden nach wie vor an andere „Bodegas“ verkauft. Die Weine werden in der naheliegenden Kellerei eines Familienfreundes gekeltert und ausgebaut, die mit kleinen Zementtanks und französischen Barriques ausgestattet ist. Nach nur 3 Jahren werden die MAIRENA Weine bereits in mehrere südamerikanische Länder sowie in die U.S.A. und nach Deutschland exportiert. Die Familie Blanco steuert einer vielversprechenden Zukunft entgegen und zwar ganz besonders Dank der tatkräftigen Unterstützung Ihrer 5 Kinder: Gabriel, Ivana, Rocio, Alvaro und Lucia, die neben Schule und Studium bei der Nationalen Distribution und dem Marketing der Weine sowie beim Abfüllen, Etikettieren und bei Weinverkostungen mithelfen.

Mairena Bonarda 2016

  • 100% Bonarda
  • Weinberge: Lujan de Cuyo, Mendoza, Argentinien
  • Höhe: 970m
  • Bodenbeschaffenheit: Mischboden (Lehm, Kalkstein und Sand)
  • Ertrag: 80 Kilo pro Hektar
  • Lese: per Hand
  • Gärung: alkoholische Gärung unter Einsatz von ausgewählten Hefen bei 26ºC. 70% des Weines erfährt malolaktische Gärung. Natürliche Klärung durch Eiweiss
  • Reifung: 6 Monate in französischen Barriques
  • Flaschenreifung: 6 Monate
  • Önologe: Gabriel Blanco
  • Beschreibung: intensives Rubinrot mit violetten Reflexen. Lebendiges Aroma von frischen roten Früchten, dabei erdig und weich. Delikate herbe Note, die dem Wein eine interessante Frische sowie schöne Länge verleiht. Mittelkräftiger Körper.

Mairena Malbec 2014

  • 100% Malbec
  • Weinberge: La Consulta – Uco Valley
  • Höhe: 1000m
  • Bodenbeschaffenheit: lehmiger Mischboden (Kalkstein und Sand)
  • Ertrag: 3500 Kilo pro Hektar
  • Lese: per Hand
  • Gärung: Alkoholische Gärung im Stahltank bei 25°C. Spontane Malolaktische Gärung im Stahltank
  • Reifung: 30% des Grundweines für 6 Monate in französischer Eiche
  • Flaschenreifung: 8 Monate
  • Önologe: Gabriel Blanco
  • Beschreibung: attraktive, intensive Nase mit Duft von reifen Brombeeren, Pflaume und etwas Heidelbeere. Traumhaft samtige und reife Tannine. Durch den Ausbau im Barrique erhält der Wein seine verführerische Note, die an dunkle Schokolade und Tabak erinnert.